Aktuelle News über uns

 

 

16./17.09.2017 Turnier Gadebusch und MeLa

 

Dieses Wochenende durfte sich unser neuer Trainingspartner Catomino das erste Mal öffentlich in Szene setzen. Am Samstag ging es für Ihn, Josi, Hanni, Ulli und die beiden Nachwuchs-Einzelturnerinnen Nila und Lana zum Turnier nach Gadebusch. Cato zeigte sich hier direkt als ziemlich lässiges Volti-Pferd und lief zuverlässig für beide Mädchen seine Runden. Obwohl beide Mädchen durch die lange Pause den ein oder anderen Wackler hatten, turnten sie dennoch saubere Pflicht- und Kür-Programme, sodass sie selbst und auch ihre Trainerinnen sehr zufrieden sein konnten. Für alle doch recht überraschend sicherten sich beide Mädchen die vorderen Plätze in ihrer Konkurrenz, wobei Nila mit einer Note von 6,4 einen großen Vorsprung vor Lana (WN 5,8) und der restlichen Konkurrenz hatte.

Am Sonntag ging es dann für Cato und "seine" Mädels der TSG2 zur MeLa. Auch hier zeigte sich unser Volti-Neuling ganz lässig und cool. Weder Trecker oder fremde Pferde, Kühe, Schafe, noch Kutschen oder die große Tribüne konnten Cato aus der Ruhe bringen. Ganz im Gegenteil: Cato schien vor allem seinen Auftritt vor der großen Tribüne besonders zu genießen. Und die Mädchen konnten souverän ihre Kür zeigen. Damit hat Cato seine Taufe zum Volti-Pferd bravourös gemeistert und uns gezeigt, was für ein tolles Pferd er ist. Wir freuen uns schon jetzt auf die hoffentlich noch lange, gemeinsame Zeit mit dieser "Coolen Socke".

Neue Trainingspartner

 

Heute haben wir eine sehr freudige Nachricht für all unsere Unterstützer. Nachdem wir im Juni plötzlich und unerwartet unseren lieben Arkado verloren hatten, musste das Training für die TSG 2 und 3 vorerst auf dem Holzpferd stattfinden. Durch großzügige Spenden waren wir in der glücklichen Lage den 8jährigen, braunen Wallach Catomino zu erwerben. Seit einigen Wochen wohnt er nun schon bei uns und läuft für die TSG2 und die beiden Einzelstarterinnen Nila und Lana. Seine ersten Trainingsrunden hat er schon brav und zuverlässig, sowohl mit der Gruppe als auch mit den beiden Einzel-Mädels absolviert und zeigt sich sehr entspannt und freundlich. Bereits in 2 Wochen wird er seinen ersten öffentlichen Auftritt haben. Außerdem haben wir nun 2 Mini-Gruppen (was insgesamt 4 Gruppen ergibt), die beide auf Morgaini, einer Connemara-Ponystute turnen dürfen. Morgaini wird uns freundlicherweise von ihrer Besitzerin für das Training zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Auch Morgaini hat schon ihre erste Stunde mit unseren Kleinsten absolviert und Kinder und Morgaini waren gleichermaßen begeistert.

Wir danken all unseren Sponsoren und allen fleißigen Spendern, die es uns ermöglicht haben in so kurzer Zeit für Pferdenachschub für unsere Nachwuchs- und Mini-Turner zu sorgen, und das wir Morgaini nutzen dürfen! Ohne Euch wäre das alles nicht möglich gewesen! DANKE

Nord-Deutsche Meisterschaften Voltigieren 29.9.-1.10.2017

 

Dieses Wochenende erhielten wir die freudige Mitteilung, dass wir Mecklenburg-Vorpommern bei den Nord-Deutschen Meisterschaften Voltigieren auf dem Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse vom 29.9.-1.10. in der Leistungsklasse L vertreten dürfen. Wow. Was für eine Nachricht. Wir sind super Happy darüber und stürzen uns direkt in die Vorbereitung. Wir sehen uns dort ;)

21.07. Auftritt beim FC Schönberg 95

 

Am vergangenen Freitag waren wir mit allen drei Teams eingeladen zum Saisonauftakt der Fußballer des FC Schönberg 95 im Palmberg - Stadion in Schönberg aufzutreten. Auf dem Vorplatz zum Fußball-Stadion starteten die Mädchen der TSG2 mit Auszügen aus der E1-Pflicht und zeigten anschließend ihre aktuelle Kür. Danach starteten die Mädchen der TSG1. Jede zeigte zwei selbst gewählte Pflichtübungen, bevor sie ihre Kür präsentierten. Den Abschluss machten die Routiniers der TSG1, die Auszüge der Pflicht oder Einzelübungen der Kür im Galopp zeigten, was für Szenenapplaus im Publikum sorgte. Ihre Wettkampfkür zeigten sie danach im Schritt, da der Boden und die Vorbereitung für alle nicht optimal war, und wir keine Verletzungen bei Turnerinnen oder Pferd provozieren wollten. Katja begleitete uns zu diesem Event, und kommentierte das Geschehen im Zirkel für die Zuschauer.

Auch nutzten wir diesen Auftritt wieder um Spenden zu sammeln, um die Finanzierung eines neuen Voltigierpferdes für unsere Nachwuchsturner zu ermöglichen. Die Fußballer des FC Schönberg 95 legten kurzerhand zusammen, als Sie den traurigen Grund unserer Spendenaktion erfuhren. Vielen lieben Dank Jungs. Ihr seid Spitze!

Auf den Bildern unten seht ihr noch einige Impressionen vom Auftritt. Auf dem letzten Bild sind unsere fleißigen Spendensammler zusammen mit Herrn Wilfried Rohloff, Vereinspräsident des FC Schönberg 95, der uns gerade die Spende des Fußballvereins übergibt. Vielen Dank nochmal.

Auf unserer Homepage (Startseite) sowie auf unserer Facebook-Seite ist nochmal unser Flyer mit dem Spendenaufruf veröffentlicht.

Wir freuen uns über jede Spende, sei sie noch so klein.

14.07. Sommerfest TSG Schönberg e.V.

 

Zum Abschluss der ersten Saisonhälfte findet traditionell das Sommerfest der TSG Schönberg e.V. statt. Dieses Jahr präsentierten sich dort alle 3 Gruppen mit einem kleinen Programm, um den restlichen Mitgliedern und Eltern zu zeigen, was wir so drauf haben. Zunächst starteten die 3 anwesenden Mädchen der TSG2 und zeigten Auszüge ihrer Wettkampfkür. Danach zeigten unsere Minis, was sie bisher so gelernt haben und bestaunten danach den Auftritt der TSG1, die auch ihre aktuelle Wettkampfkür zeigten. Die anwesenden TSGler und Begleiter spendeten reichlich Applaus und bestaunten zuletzt noch die improvisierte Kür von Nila, Angi und Charlotte auf dem Holzpferd, das Ulli extra nach Schönberg gefahren hatte.

08./09.07. Redefin (LM)

 

Dieses Mal ging es bereits am Freitag Nachmittag nach Redefin. Nachdem unser Hasi zusammen mit Ulli die Verfassungsprüfung mit Bravour bestanden hatte, hat er sein Wochenendquartier im großen Stallzelt bezogen. Wir machten uns danach auf den Weg zu unseren eigenen Unterkünften. Yeah ein Wochenende mit der Voltifamilie :) 

Samstag Morgen hieß es aber um halb 6 Uhr aufstehen. Wir trafen uns zum Frühstück und machten uns währenddessen die Haare für die Pflicht. Contaro wurde derzeit von Ulli und unseren mitgereisten Helfern fertig gemacht und wir erwärmten uns. Als 2. von 8 Teams gingen wir an den Start. Contaro schlief wohl noch etwas und machte es dem einen oder anderen etwas schwerer. Dennoch war unsere Leistung ok. In der Kür mussten wir nochmal Vollgas geben und die Handbremse loslassen.
In der Pause bereiteten wir uns somit auf die Kür vor. Auch die kam schneller als wir gucken konnten. Gegen Mittag ging es für uns dann nochmal in den Wettkampf-Zirkel. Puh waren wir aufgeregt, denn wir wollten Aladdin zaubern lassen. Und das schafften wir. Uns fiel nach dem Kürstart ein Stein vom Herzen. Hach war das schön. Auch Contaro lief richtig gut, Ulli hat ihm nochmal ordentlich Mut gemacht 😉 In der Siegerehrung hieß es dann 3. Platz von 8, und damit zweitbestes Team aller Leistungsklassen aus MV. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an Rostock, ihr wart echt super!
Und zum Ende...Wir sind nur knapp an einer Aufstiegsnote vorbeigeschlittert. D
ie Plätze 1 und 2 gingen an Teams aus SH und Hamburg. 

Auch Hanni ging in Redefin als Einzelstarterin an den Start. Ohne großes Training lief sie in den Zirkel und siehe da, sie zeigte eine schöne harmonische Pflicht und eine in der Ausführung gute Kür. Unsere Hanni belegte einen guten 15. Platz in einem großen Starterfeld. 

Samstag Nachmittag und Sonntag waren wir vor allem für den moralischen Beistand für Kevin und Toni aus Grevesmühlen zuständig, die sich beide auf Contaro den Vize-Landesmeistertitel der Junioren und den Landesmeistertitel der Senioren sichern konnten.

Gegen 21 Uhr am Sonntag erreichte dann unser Team inklusive unserem Champion den heimatlichen Hof. 

Mehr Bilder findet ihr in unserer Bildergalerie ;)

01./02.07.2017 Stadtfest Schönberg

 

Dieses Wochenende waren wir beim Stadtfest unserer Vereinsstadt Schönberg mit von der Partie. Am Samstag ging es für uns mit dem Festumzug quer durch die Stadt los. Leider war uns das Wetter nicht sehr gnädig, sodass wir und unter Regenschirmen zeitweilig verstecken mussten. Sonntag begrüßte uns das Wetter immernoch nass, klarte aber zunehmend auf. Vor der Bühne am Oberteich sollten wir mit allen 3 Gruppen ein kleines Programm zeigen. Zunächst zeigte die TSG 2, begleitet von Josi, ihre etwas abgewandelte E1-Kür. Danach kamen unsere Minis an die Reihe und zeigten, begleitet von Anja, eine frisch einstudierte Kür. Den Abschluss machten unsere Mädchen der TSG 1, die ihre aktuelle Wettkampfkür zeigten. Es waren viele Zuschauer da, was uns sehr gefreut hat. Trotz aller Aufregung, gerade der Minis, ging der ganze Auftritt gut über die Bühne und die Mädchen und Jungen haben jede Menge Applaus bekommen.

Vielen Dank an das Trainerteam für die Arbeit vor und während des Auftritts, und an Wiebke, die Stimme am Mikrophon ;)

Über 1200Kilometer, 7 Stunden Fahrt - Deutscher Voltigierpokal der L-Gruppen in Molzbach- wir waren dabei!
Für uns ging gestern ein richtig hammermäßig schönes Wochenende zu Ende. Wir sind so stolz auf unser Hasenpony Contaro und auf uns.
Aber von vorne: Nachdem Donnerstag-Nacht alle angereist waren, durften wir Freitag ausschlafen. Year💪 nachdem ging es dann zur Anlage, da stand ein Holzpferdtraining für uns auf dem Programm, wo Toni uns den letzen Schliff verpasste. Conta...ro wurde nochmal von Ulli geritten. Am späten Nachmittag dann die Verfassungsprüfung, die Contaro zusammen mit Ulli mit Bravour meisterte.🍀✊️
Nun konnte einem Start nichts mehr im Wege stehen💪👍
Am Samstag begann dann für uns gegen Mittag die Pflicht. Ja, wir waren ziemlich aufgeregt, viele Zuschauer, ein Livestream, auf dem uns unsere Familien und Freunde sehen konnten und schwubs waren wir auch schon im Zirkel. Ein paar Fehler schlichen sich noch ein, sodass wir nach der Pflicht auf Platz 19 lagen. Es war noch alles möglich.
Voller Vorfreude bereiteten wir uns auf die Kür vor. Wir zogen unsere neuen Anzüge an, zauberten eine neue Frisur mit ein bisschen Glitzer Glitzer und dann ging es am Abend erneut in den Zirkel. Was ein Gefühl. Unsere Fans riefen "Lasst Aladin für uns zaubern" -Motivation pur. Und gesagt getan-Wir zeigten eine wahnsinns coole und starke Kür. Wir strahlten am Ende vor Glück und konnten noch ein paar Plätze gut machen. So gingen wir stolz in die Siegerehrung. Fürs Finale fehlten uns nur0,07 Punkte 😮. Wir sind super zufrieden mit unserer Leistung und haben sogar eine Aufstiegsnote von 5,899 mit im Gepäck 💪 wie geil ist das denn bitte!!

Sonntagabend sind wir alle wieder heil angekommen und unser Champion steht wieder bei seinen Freunden auf der Koppel.

Last but not least bedanken wir uns von ganzem ❤️ bei Carmen für die geile und geniale Vorbereitung, bei Franzi für die Bewegung von Contaro, bei Toni Brummer für die crasse und ruhige Unterstützung vor Ort, bei Hanna Kaven für die Betreuung von Contaro und den ruhigen Einfluss auf Ulli und natürlich bei unseren Eltern vor Ort für die Verpflegung und Unterstützung und zu Hause fürs Daumendrücken. Ihr seit genial

19./20.05.2017 Abzeichenprüfung + Turnier Boltenhagen

 

Kaum waren wir aus Horst zurück, ging es direkt wieder los. Am Freitag starteten Contaro und Arkado zusammen mit Tari, Vanessa und Ulli nach Boltenhagen. Bei schönstem Wetter ging es für Tari und Vanessa in die Abzeichenprüfung. Erfolgreich konnte Tari das Voltigierabzeichen 3 (VA3) und Vanessa das Voltigierabzeichen 4 (VA4) ablegen. Herzlichen Glückwunsch!

Am Samstag Morgen ging es um 5.45 Uhr Richtung Boltenhagen. Glücklicherweise waren unsere beiden wichtigsten Partner über Nacht dort geblieben, sonst hätten wir noch viel früher aufstehen müssen (*gähn*).

In Boltenhagen angekommen ging es ans Haare machen (sowohl bei den Turnerinnen, als auch bei den Pferden) und aufwärmen; für unsere große Gruppe stand die Pflicht auf dem Programm. Leider hatten Contaro und Ulli noch nicht zueinander gefunden, wodurch die Pflicht nicht ganz fehlerfrei abgerufen werden konnte. Kaum waren die Mädchen der TSG1 aus dem Zirkel kamen die Mädchen der TSG2 auf dem Turnierplatz an. Unsere lieben Eltern kümmerten sich ums Haare machen, während ihre Trainerinnen sich umzogen und um Arkado kümmerten. Sehr, sehr aufgeregt gingen unsere Mädchen der TSG2 an den Start. Der erste Pflichtblock, der unserer größte Baustelle ist, lief eher durchwachsen, wohingegen alle Turnerinnen einen soliden zweiten Block zeigten. Die Kür der E1-Gruppe lief sehr gut, sodass die Trainerinnen sehr zufrieden mit ihren Mädchen waren. Leider waren sich auch Arkado und Josi auch nicht einig, wodurch es etwas Abzug in der Pferdenote gab.

Bei mittlerweile strahlend blauem Himmel und frühlingshaften Temperaturen ging es abermals für unsere TSG1 mit ihrer Kür an den Start. Diesmal harmonierten Ulli und Contaro perfekt und die Mädchen konnten eine grandiose Kür turnen, die schon vor dem Auslaufen ein breites Lächeln in jedes Turnerinnen-Gesicht zauberte und im Vorbereitungszirkel zu einem wahren Freuden-Jubel führte. Darauf folgte die Siegerehrung der kleinen Gruppen. Voller Anspannung liefen Josi, Hanni und "Ihre" Mädchen der TSG2 ein. Mit knappen Vorsprung konnten Sie sich den Sieg in der Klasse E1 und den Vzie-Meistertitel der Kreis-Kinder- und Jugendspiele sichern. Wow. Was für ein Erfolg!

Nach einer kurzen Pause ging es dann mit den beiden N-Einzelstarterinnen Nila und Lana weiter. Zuerst turnte Nila ihre Pflicht und Kür für die Trophy-Wertung. Auch Arkado uns Josi hatten sich jetzt besser aufeinander eingestimmt, sodass Nila eine saubere Vorstellung turnen konnte, die sie einigen Minuten später für die Kreismeisterwertung nochmals wiederholen konnte. Auch Lana zeigte eine super Pflicht und Kür. Leider konnte die Prüfung danach nicht zeitnah fortgesetzt werden, da der bestellte Turnier-Tierarzt nicht kam und eine Ersatz-Tierärztin organisiert werden musste. Kurzerhand reagierten die Organisatoren und zogen die Holzpferdeprüfung der Nachwuchs-Trophy nach vorn. Also hieß es für Nila schnell fertig machen. Auch die Holzpferd-Kür konnte Nila souverän turnen. Da noch immer kein Tierarzt vor Ort war, wurde kurzfristig noch eine Siegerehrung dazwischen gesetzt, um die vorangegangenen Team-Prüfungen zu ehren. Da die Pflicht suboptimal für unsere Mädchen gelaufen war, herrschte Unsicherheit über das Ergebnis, was kurz darauf verkündet werden würde. Mit gerade einmal 0.02 Punkten konnten sich unsere Turnerinnen den 1. Platz inklusive einer 2. Aufstiegsnote und den Kreismeistertitel sichern. Wow, wie cool! Nila konnte sich in der Trophy leider nicht durchsetzen, gewann jedoch die N-Einzel Prüfung und wurde Kreismeisterin. Lana konnte sich auf Platz 5 turnen, von insgesamt 11 Startern und wurde somit Vize-Kreismeisterin.

Zuguterletzt ging der Tag mit den Einzelstartern zu Ende, wo Hanni zusammen mit Toni Brummer und Kevin Jürgens (Beide Grevesmühlen) aud Conatro, diesmal longiert von Carmen Feldt, in den Zirkel ein. Alle drei riefen 120% ab und zeigten starke Programme, und Hasi lief, als hätte er den ganzen Tag nichts getan. Kurz darauf musste er noch ein letztes Mal mit Toni zum Technikprogramm in den Zirkel laufen. Obwohl er im Vorbereitungszirkel merklich müde war, konnte Carmen ihn überzeugen noch einmal alles zu geben, und das tat er. Er war damit unser wertvollster Spieler des Tages, wie man in Ballsportarten jetzt sagen würde ;) Am Ende musste Hanni sich den sehr starken Leistungen ihrer Konkurrenten geschlagen geben und reihte sich auf dem 3. Platz ein, was für sie auch Platz 3 der Kreismeisterschaft bedeutete. Außerdem hat sich unsere TSG1 mit ihren Leistungen die letzten 2 Wochenenden für den Deutschen Voltigierpokal der L-Gruppen Ende Juni qualifiziert. Juhuuuu!

Am Ende fuhren alle erledigt und überglücklich nach Hause. Es war ein sehr langer, anstrengender und kräftezehrender Tag für alle, aber die Freude über die super Leistungen von allen ließ das alles in Vergessenheit geraten. Vielen Dank an die Organisatoren, die so spontan den Ablauf angepasst haben und somit versucht haben Verzögerungen zu vermeiden. Vielen lieben Dank an alle fleißigen Helfer und die Eltern, die uns wieder mit reichlich Essen versorgt und den Trainer so gut den Rücken freigehalten haben und auch nach Beendigung der Prüfung ihrer Kinder zum anfeuern unserer TSG1 und der Einzelstarter geblieben sind. Einen großen Dank auch an die Trainer, die das zweite Wochenende mitten in der Nacht aus dem Bett gefallen sind und ihre Turnerinnen zu Höchstleistungen animiert haben und zum Schluss ein riesiges Dankeschön an unsere beiden Leistungsträger Arkado und Contaro, die sich nun erstmal ein paar Tage Erholung mehr als verdient haben.

13./14.05.2017 Turnier Horst

 

Diesmal ging es für unsere Turnerinnen der TSG1 und unsere Einzelvoltis zusammen mit Eltern, Trainern und natürlich beiden Pferden, schon am Freitag Abend nach Horst, damit die Anfahrt am Samstag Morgen nicht zu früh stattfinden musste. Bei den Gruppen im Bereich LPO lief unsere erste Mannschaft als letzte Starter mit Contaro und Ulli in den Wettkampfzirkel ein. Jede Voltigiererin legte 110% in jede Übung hinein und auch Contaro zeigte seine beste Seite, sodass wir sehr glücklich und hoch motiviert auf die Kür warten konnten. Währenddessen gingen unsere Einzelturnerinnen an den Start. Zunächst waren Hanni und Tari in der Leistungsklasse M/L an der Reihe. Nach sauberen Pflichtdurchgängen ging es für beide an die Kür, teils noch etwas wacklig waren. Im Großen und Ganzen waren aber alle recht zufrieden mit ihren Leistungen. Nach der Mittagspause ging es für Nila in die Trophy-Wertung, in der ihr leider ein nicht geturntes Stehen zum Verhängnis wurde. Am Samstag Nachmittag lief dann nochmal die TSG1 zur Kür ein. Die Nervosität war hier besonders groß, da die Mädchen hier erstmalig ihr neues Kürprogramm zeigten. Contaro zeigte sich wieder sehr kämpferisch für seine Mädchen und ersparte ihnen größere Taktunreinheiten. Die Voltigiererinnen gaben wieder ihr Bestes und turnten die neue Kür trotz Aufregung sehr souverän, sodass alle schon beim Auslaufen aus dem Wettkampfzirkel vor Glück strahlten. Die harte Arbeit in den letzten Wochen, tatkräftig unterstützt von Carmen Feldt, hat sich ausgezahlt und die Mädchen wurden mit dem ersten Platz belohnt. Auch Hanni konnte mit Ihrem Einzelauftritt in der LK M den ersten Platz holen.

Am Sonntag ging es noch einmal für Nila und Lana in der LK N als Einzelturnerinnen an den Start. Bei sehr sommerlich, warmen Temperaturen, wie auch schon am Vortag, ging es für beide Mädchen gemeinsam mit Josi, Hanni und Arkado in den Zirkel. Nach einer soliden Pflicht folgte zwei sehr schöne Kürprogramme der Mädchen, die mit Platz 2 und 3 belohnt wurden. Während  Josi und die Mädchen auf die Siegerehrung warteten, machten sich die übrigen Begleiter mit den Pferden auf den Heimweg. Somit beendeten wir ein wahnsinnig anstrengendes, aber auch super erfolgreiches und glückliches Wochenende damit, unsere beiden wichtigsten Teammitglieder zu ihren Kumpels auf die Koppel zu bringen. Vielen lieben Dank wieder mal an alle Eltern, Fahrer, Trainer und Longenführer und alle die zur moralischen Unterstützung anwesend waren und unsere Mädchen angefeuert haben.

Weitere Bilder findet ihr wie immer in der Bildergalerie und eine Auflistung der Ergebnisse auf unserer Ergebnisseite.

01.05.2017 WBO-Turnier Rostock

 

Heute ging es für unsere Nachwuchsturner zum ersten Turnier des Jahres nach Rostock. Nachdem um 6 Uhr in der Früh Kinder, Eltern und Trainer im Stall den heutigen Start vorbereiteten, ging es in Kolonne zum Turnierplatz. Als erste Gruppe der E1-Gruppen liefen unsere Mädchen der TSG2 mit Arkado, Josi und Hanni in den Zirkel ein, und gaben ihr Bestes. Bis auf kleinere Baustellen, an denen wir in den kommenden Wochen arbeiten werden, zeigten alle eine tolle Pflicht und auch die Kür konnte sich sehen lassen. Am Ende bedeutete das für unsere Mannschaft Platz 4, mit nur 0,1 Punkten Rückstand auf den 3. Platz. Die Trainer zeigten sich sichtlich zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge.

Am späten Mittag ging es für unsere beiden Einzelstarter Nila und Lana in den Zirkel. Beide zeigten, was in Ihnen steckt und so zauberten sie eine saubere Pflicht aufs Pferd. Die folgenden Kürprogramme beider Mädchen waren sehr toll geturnt, auch wenn sie sich selbst erstmal nicht zufrieden zeigten. Die sehr guten Leistungen spiegelten sich auch in den Noten und Platzierungen wider: Nila erturnte in der Trophy Platz 5 von 10, und im N Einzel Platz 2 von 19 (mit weniger als 0,04 Punkten Rückstand auf die Siegerin). Was für eine Leistung. Sehr stolz sind wir auch auf Lana, die ihren ersten Einzelstart auf dem Pferd in der Klasse N absolvierte und sich direkt hinter Nila auf Platz 3 einreihen konnte. Herzlichen Glückwunsch an alle Mädchen und natürlich an die Trainer, die ihre Mädchen zu diesen Leistungen verholfen haben.

Vielen Dank an Ulli, dass du so früh aufgestanden bist, um das Pferd nach Rostock zu fahren und natürlich an die Eltern, die auch am Feiertag so früh aus dem Bett gefallen sind, um diesen Tag mit uns zu verbringen und uns, wie immer, mit leckerem Essen versorgt haben.

P.S.: Schaut doch auch mal in unserer Bildergalerie vorbei ;)

29.04.2017 Auftritt Schwartow

 

Diesen Samstag waren unsere Trainer und Voltis zum Tag der offenen Tür bei unseren Freunden in Schwartow zu Gast, der nochmal als Generalprobe für die Turniersaison genutzt wurde. Mit unserem Contaro gingen die TSG1 in den Zirkel, während unsere Nachwuchsgruppe mit dem Pferd der Schwartower einlaufen durften. Leider war das Wetter nicht ganz auf unserer Seite, sodass auch wenig Publikum da war. Dennoch konnten alle Voltis zum Einstieg in die Turniersaison zeigen, was sie über den Winter gelernt haben und wir starten nun guter Dinge in die Saison.

Wir wünschen allen Freunden, Familien und Unterstützern ein Frohes Osterfest.

07.-09.04.2017 - Tanzlehrgang beim TSG Schönberg

 

Dieses Wochenende haben wir einmal das tänzerische Können unserer Voltigruppen auf die Probe gestellt. Neben Tanzspielen, Kondition, Konzentration und Körperspannungsübungen, haben von den Minis bis zur L-Gruppe alle ihre Tanzfähigkeiten getestet und ausgebaut. Susann, Schauspiel-Studentin und Tänzerin, hat in allen Voltis die Tänzer geweckt. Alle hatten sichtlich Spaß bei Improvisation, Becher balancieren und natürlich dem Einstudieren eines Tanzes, und auch unsere Trainer haben sich den ein oder anderen Tanz entlocken lassen. Wir haben viel mitgenommen, was uns hoffentlich noch lange für unsere Performance auf dem Pferd helfen wird. Vielen Dank an Susann, die extra für den Lehrgang aus Berlin angereist ist, um dieses tolle Wochenende mit uns zu gestalten.

01.04.2017 - Trainingstag TSG 2 mit Tom&Hanni

 

April, April - Bei uns war das gestrige Training unserer zweiten Mannschaft mit den Schwartowern Tom und Hanni kein Aprilscherz :) Morgens um 09 Uhr ging es auf den Platz und dort wurde sich ordentlich warmgemacht - Laufen, Dehnen, Tai Boe standen auf dem Programm. Im Anschluss wurden viele coole Partnerübungen gemacht, die gleichzeitig viel Spaß und Kraft brachten. Im Anschluss ging es ans Holzpferd wo der Aufgang, das Schwingen in den Liegestütz und die Fahne geübt wurde. Hier hat Tom mit viel Geduld schon kleine Fortschritte erzielen können. Hungrig gingen wir alle zum Mittagesssen, wo ein kleines Buffet aus leckeren Salaten, Kuchen und Gegrilltem von Ulli bereitstanden. LECKER :) Keine Zeit für Langeweile...Arkado wurde geputzt und gestriegelt und dann ging es auch wieder zum Reitplatz und das gelernte wurde aufs Pferd gebracht. Auch Josi bekam wertvolle Tipps zum Longieren.

Es war ein sehr schöner Tag für alle und wir haben viel gelernt und für die nächsten Trainings mitgenommen. Danke Tom und Hanni für die Geduld :)

 

2017

25./26.03.2017

 

Am Wochenende ging es für uns nach Satow zum alljährlichen Holzpferdturnier.

Für unsere E1 war es erst der zweite Start überhaupt. Die Aufregung war sehr groß. Nachdem fleißig geflochten wurde und schicke Frisuren entstanden, ging es in den Zirkel. WOW die Zehen und Beine waren lang und auch das Lächeln klappte. Wir waren sehr zufrieden mit den erbrachten Leistungen und freuten uns am Ende über einen guten 4. Platz.

Am frühen Nachmittag hatte die TSG 1 ihren Start. Neben gestreckten Zehen und Beinen in der Pflicht wurde eine saubere Kür geturnt. Leider vergaß eine Turnerin das Stehen und somit landeten wir auf einem enttäuschenden 4. Platz von 5 Gruppen.

Für Vanessa war es der erste Einzelstart in der LK L und überhaupt. Umso riesiger war die Freude über die gute Wertnote und einen soliden Platz im Mittelfeld. Dicht dahinter landete Vereinskollegin Tamara, die in ihre zweite Einzelsaison startet. Hanni belegte im Juniorbereich den 4. Platz.

Am Sonntag ging es für uns noch einmal nach Satow. Die Nachwuchseinzel gingen an den Start. Es erwartete sie ein sehr großes Starterfeld von 22 Turnern. Für die 8-jährige Lana war es der erste Einzelstart überhaupt. Doch das sah man ihr nicht an, sie turnte eine saubere Pflicht und sehr schöne Kür. Am Ende wurde sie mit einer guten Wertnote und einem überraschenden 

3. Platz von 12 Voltis in ihrer Altersklasse belohnt. Auch Nila zeigte eine gute Pflicht und saubere Kür mit toller Musikinterpretation. Nila belegte am Ende einen guten 8. Platz von

10 Voltis in ihrer Altersklasse.

 

Kommenden Samstag freuen wir uns  auf Tom von den Schwartowern, der mit unserer E1 einen Trainingstag macht. Und am Sonntag geht es für die L-Turner nach Redefin zum Lehrgang mit Malte Möller. Wie ihr seht wird es bei uns nicht langweilig.

 

18.02. Einsatzort Pferdekoppel

 

Da die Weidesaison immer näher rückt, fanden wir uns gestern mit den Voltis und Freunden und Familie auf der Sommerkoppel ein. Zahlreiche Sträucher und Büsche fielen unserer Arbeitskraft zum Opfer. Nach knapp 5 Stunden hatten wir schon einen guten Teil der Koppel wieder freigelegt. Zum nächsten Arbeitseinsatz müssen dann zerstörte Zäune neu gezogen werden und dann kann es auch schon losgehen mit der Weidesaison. Vielen lieben Dank an die ganzen fleißigen Helfer, die so kräftig mit angepackt haben und heute sicherlich erstmal zerstochene und zerkratze Arme und Beine sowie einen deftigen Muskelkater auskurieren müssen. Und auch einen großen Dank an Ulli für die leckere Verpflegung.

11.02. Bodenarbeit mit Pferden in Schwartow

 

Am Samstag haben Hanni, Ulli & Josi zusammen mit Contaro an einem Lehrgang mit Merle Frank teilgenommen (http://www.pferdeosteopathie-svensson.de/) . Dort ging es um die winterliche Bodenarbeit mit unseren Vierbeinern. Insbesondere die Equikinetic war sehr interessant und eine gute Möglichkeit, um die Winterarbeit abwechslungsreich zu gestalten. Wir konnten viel von dem Lehrgang mitnehmen und werden es versuchen bestmöglich zu Hause umzusetzen. Vielen Dank an Jana und Tom für die Organisation und die tolle Bewirtung.

28./29.01. Grundlagenlehrgang für Nachwuchsvoltis in Güstrow

 

Am Wochenende hatten wir einen lehrreichen Grundlagenlehrgang in Güstrow für unsere E-Gruppe. Von Tanz über Turnen bis zur Dehnung war alles dabei. Unsere TSG 2 konnte sehr viel lernen und mitnehmen. Am tollsten fanden unsere Mädchen das Tanzen und Tae Bo. Das werden wir gleich in unser Training mit aufnehmen. Auch unsere Kür wurde von Sarah rund gemacht. Nun müssen wir die Kür nur noch mit Musik und schönen Bewegungen "schick" machen. Heute haben alle einen schönen Muskelkater.

Es war rundum ein toller Lehrgang, der uns viel Spaß gemacht hat.

19.01. Airhorsebesitzer

 

Juhu! Wir sind stolze Besitzer eines Airhorses und konnten es heute das erste Mal nutzen.

14.01. Lehrgang mit Jochen Schillfahrt

15.01. Verspätete Weihnachtsfeier

 

Gestern war unsere Einzelturnerin Hanni mit Contaro und Ulli auf einem Lehrgang. Schere stand auf dem Programm. Viel gelernt und neuen Anschub fürs Training gibt es nun

 

Heute ging es dann weiter. Unsere erste Mannschaft war zum Brunch und Minigolfen verabredet. Es hat viel Spaß gemacht. Danke Anja für die Orga!

Januar: Spende von Ulrike Säcker

 

Gleich im neuen Jahr überraschte uns Ulrike Säcker bei unserem Turnhallentraining und überreichte uns eine große Spende, die sie im letzten Jahr für uns in ihrem Schuhladen in Schönberg gesammelt hat. Wir danken ihr sehr und sind überglücklich, dass wir 2016 die Auserwählten waren.

 

2016

 

 

Dezember: Auftritt auf dem Redefiner Weihnachtsmarkt

 

Die Weihnachtsstimmung ist bei uns im vollen Gange. Es ist die Zeit, um innezuhalten, das Jahr Revue passieren zu lassen und im Kreise der Familie und Freunden eine wundervolle Zeit zu genießen und einfach mal Danke zu sagen!

Wir verbrachten bei eisigen Wintertemperaturen einen schönen Samstag auf dem Redefiner Weihnachtsmarkt. Der Duft von gebrannten Mandeln, Mutzen und Glühwein lag in der Luft und wir durften gemeinsam mit den Schwartower Voltis einen Weihnachstauftritt machen. Neben Contaro und Anja waren Hanni, Josi und Nila von uns mit dabei.
Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir haben uns gefreut, euch Schwartower Voltis mal wieder zu sehen. Der dankende Applaus des Publikums war wundervoll. Es war schön mal wieder in Redefin zu sein.

Nun geht es langsam aber sicher Richtung Weihnachten. Morgen ist schon Nikolaus. Also putzt alle gut eure Schuhe!

Natürlich darf ein Adventskalender nicht fehlen und so freut sich jeden Tag ein Volti bei uns über eine kleine selbstgebastelte Adventseule, die mit Überraschungen gefüllt ist.

Auch unsere Pferden erfreuen sich an den kalten Temperaturen und genießen nach dem Reiten und Voltigiertraining ihr Heu. Ein Dank gilt hier all unseren "Reitern": Anja, Hanni, Ulli, Nadine und Josi, die Tag ein Tag aus mit den Pferden die Zeit verbringen und Spaß haben.

Vielen Dank auch an Alle Unterstützer und Eltern für das tolle Jahr 2016. Ohne Euch wäre es denkbar unmöglich.

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit und fröhliche Weihnachten!!!

November 2016 - Sportschullehrgang Güstrow

 

 

Alle Jahre wieder....starten wir mit dem Grundlagenlehrgang in Güstrow in die Winter-Lehrgangssaison. Es standen im diesen Jahr Handstände, Sprünge, Pflicht mit Gero, Kür bauen, Salsa und Videoanalyse auf dem Programm. Es war ein vielseitiger Lehrgang, der es mal wieder geschaftt hat, dass wir Muskeln spüren, wo wir dachten, dass wir dort garkeine hätten:) Gero konnte uns sehr hilfreiche Tipps für unseren doch mehr schlecht als rechten Aufgang geben. Wir werden die wertvollen Tipps beherzigen und nun über den Winter fleißig trainieren. Hoffentlich können wir euch in der nächsten Saison einen durchweg schön und vorallem Pferdeschonenden Aufgang zeigen!!!
Besonders glücklich sind wir über unsere Kür. Dank Angela ist sie zauberhaft geworden. Wir freuen uns schon auf das Training der Kür auf dem galoppierenden Contaro. Das wird toll!!!
Vielen Dank für einen rundum tollen Lehrgang. Es hat uns viel Spaß bereitet.

Entschuldigt für die doch etwas unscharfen Bilder!